1. FER-Corona-Cup

So ein Online-Turnier hat seine Tücken: unzuverlässige Internet-Verbindung, Überlastung des Servers, Haushaltspflichten der Teilnehmer. Trotz alledem haben wir unseren ersten FER-Corona-Cup am 1. Mai 2020 erfolgreich überstanden.

Chessy – das Maskottchen der Deutschen Schachjugend

Insgesamt hatten sich vierzehn SpielerInnen bei www.lichess.org für den Corona-Cup angemeldet, davon sechs SchülerInnen aus den aktuellen 5. Klassen. Im Schnellschachmodus von 5 Minuten Bedenkzeit pro Partie konnten alle TeilnehmerInnen 90 Minuten lang ihr Können unter Beweis stellen. Von Beginn an beherrschten die Teilnehmer „spiel_frei“ und „Lusche1234“ – leider keine Schüler der FER – das Feld, wobei Julian (8a) noch gut mithalten konnte. Dann aber mischte Jamie (6a) die Tabelle auf. In Schallgeschwindigkeit spielte er insgesamt 14 Partien und sammelte seine Siegpunkte ein. Er profitierte dabei von der Besonderheit, dass man auf lichess nach zwei Siegen in Folge „on fire“ gesetzt wird und für jeden weiteren Sieg die doppelte Punktzahl kassiert. Auch half der frühzeitige Rückzug unseres Nikolaussiegers Niclas (8e), der im Vorfeld als Favorit gehandelt worden war, nun aber hinter Joud (6a) nur Platz 5 erreichte. Alle anderen FER-SchülerInnen konnten Jamie nicht mehr stoppen. So landete er am Ende mit 28 Punkten auf Platz 2 zwischen „spiel_frei“ mit 30 Punkten und „Lusche1234“ mit 26 Punkten. Als bester Vertreter der FER erhält Jamie den ausgelobten Pokal. Herzlichen Glückwunsch!

Unsere Schach-AnfängerInnen aus der 5. Klasse, die zum Teil noch gar nicht alle Regeln so genau kennen, haben sich tapfer geschlagen. Viele trainieren schon seit Beginn der Corona-Krise regelmäßig auf lichess. Im ersten Corona-Cup landete Louis R. (5b) als bester Fünftklässler mit seiner eigenwilligen Bauern-Taktik auf dem 6. Rang.

Fest steht, dass es am 15. Mai einen 2. Corona-Cup auf www.lichess.org geben wird, bei dem hoffentlich mehr SchülerInnen mitmachen.

Hier geht es zur Endtabelle: https://lichess.org/tournament/8KWu0O07